Veranstaltung - Kurs / Fortbildungs-ID: 655749

Bindungsbasierte Beratung und Therapie Modul 2

Fortbildungsanbieter
Early Life Care Institut
Strubergasse 21
5020 Salzburg
Österreich
Veranstaltungsort
St. Virgil Salzburg
Ernst-Grein-Str. 14
5020 Salzburg
Österreich
Approbation DFP
* Medizinische Punkte8
* Sonstige Punkte0
 
 Übersicht Termine, Anmeldung, Kosten Fortbildungsanbieter Approb. Programm 
Inhalte und Themen

Anwendungen einer bindungsbasierten Beratung und Therapie in der peri- und
postnatalen Zeit, im Säuglings- und Kleinkindalter.

Viele therapeutisch relevante Störungsbilder haben ihren Ursprung in der frühen Kindheit. Auf der Grundlage der Bindungstheorie werden mit ausführlichen Therapiebeispielen – die Möglichkeiten rechtzeitiger Hilfe und Interventionen schon im Säuglings- und Kleinkindalter aufgezeigt. Im Modul 2 werden  Möglichkeiten aufgezeigt, wie man Eltern  beratend und psychotherapeutisch zur Seite stehen kann. Wir betrachten die Veränderungen der werdenden Eltern schon ab dem Zeitpunkt der Konzeption, während der gesamten Schwangerschaft sowie in der Zeit während und nach der Geburt.

Es geht um:
• die Qualität der Beziehung zu Mutter und Vater
• Essstörungen
• Schlafstörungen
•  Wachstumsverzögerungen
• Schreistörungen, exzessives Schreien
• Bindungsstörungen
• Vernachlässigung
• Gewalterfahrung
• Wachstumsverzögerung
• Adoption und Pflegekinder
• gesteigerte Wutanfälle
• oppositionelles Verhalten, aggressives Verhalten
• Angst- und Panikstörungen
• Trennungsprobleme
• Verlust naher Angehöriger.- Adoption und Pflegekinder
• Aggression und Wutanfälle
• Väter oder Mütter mit psychischer Beeinträchtigung
• Trennungsprobleme, Scheidung und Tod
• Übersteigertes Bindungsverhalten.

Fortbildungsziele

Selbsterfahrungsanleitung sowie Videodemonstrationen sind Bestandteil des Curriculums. Anhand von Videobeispielen wird eine Einführung in die Grundlagen der Bindungstheorie gegeben sowie die diagnostischen Methoden und Schritte einer bindungsorientierten Beratung und Therapie dargestellt.

Zielgruppe
Psychologen, Psychotherapeuten, Pädagogen, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, auch in Ausbildung, und alle anderen Berufsgruppen, die jeweils mit der entsprechenden Zielgruppe des Moduls arbeiten, also evt auch Seelsorger, Allgemeinärzte und Psychiater, Gynäkologen, Hebammen, Geburtsbegleiter, Mitarbeiter in der Jugendhilfe
Einzugsgebiet
Überregional
Weitere Informationen im Internet
Leiter
Karl Heinz Brisch
E-Mail: karl-heinz.brisch@pmu.ac.at
Telefon: 0043 662 242080590 Fax: 0043 662 2420 80009
Sekretariat
Mag. Marina Pollhammer
E-Mail: marina.pollhammer@pmu.ac.at
Telefon: 0043 662 2420 80591 Fax: 0043 662 2420 80009
Referenten
Brisch - Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin
Interessenskonflikte

-

Anmeldung
Anmeldung erforderlich!

Email: elc-institut@pmu.ac.at

 

Das angehängte Anmeldeformular senden Sie bitte entweder eingescannt per E-Mail an elc-institut@pmu.ac.at oder per Post an Institut für Early Life Care, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Strubergasse 21, 5020 Salzburg, Austria oder per FAX an +43 662 2420-80009.

  

Termine
- 4.12.2019 13:00 - 5.12.2019 15:00
Kosten
-  EUR 400
Community
Ihren XING-Kontakten zeigen Xing

<< zurück zu den Suchergebnissen