Veranstaltung - Kurs / Fortbildungs-ID: 655747

Bindungsbasierte Beratung und Therapie Modul 1

Fortbildungsanbieter
Early Life Care Institut
Strubergasse 21
5020 Salzburg
Österreich
Veranstaltungsort
St. Virgil Salzburg
Ernst-Grein-Str. 14
5020 Salzburg
Österreich
Approbation DFP
* Medizinische Punkte8
* Sonstige Punkte0
 
 Übersicht Termine, Anmeldung, Kosten Fortbildungsanbieter Approb. Programm 
Inhalte und Themen

Modul 1: 
Grundlagen von Bindungstheorie und Bindungsstörungen

Das Wissen der Bindungstheorie kann vielfältig für eine bindungsbasierte Beratung und Therapie in allen Altersstufen angewandt werden, wobei sich die Diagnostik und Behandlung je nach Lebensalter der Patienten ganz unterschiedlich gestaltet.

 

Die Entwicklung einer sicheren emotionalen Bindung eines Kindes an seine Eltern wird heute als ein bedeutender Schutzfaktor in der kindlichen Entwicklung betrachtet.  Kinder mit einer sicheren Bindung können sich besser in die Gefühle anderer Menschen hineinversetzen, haben eine bessere Sprachentwicklung, sind kreativer, haben mehr Freunde und finden rascher Lösungsmöglichkeiten in schwierigen Situationen.

Am besten untersucht sind die elterliche Feinfühligkeit in den früheren Interaktionen mit ihrem Kind, die affektive Bedeutung der frühen sprachlichen Kommunikation und der Rhythmus in der Abstimmung von Handeln und Sprache zwischen Eltern und Kind. Die Bindungsentwicklung ist allerdings durch vielfältige Einflüsse wie Traumata störbar.

 

 

Fortbildungsziele

Selbsterfahrungsanleitung sowie Videodemonstrationen sind Bestandteil des Curriculums. Anhand von Videobeispielen wird eine Einführung in die Grundlagen der Bindungstheorie gegeben sowie die diagnostischen Methoden und Schritte einer bindungsorientierten Beratung und Therapie dargestellt.

Zielgruppe
Psychologen, Psychotherapeuten, Pädagogen, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, auch in Ausbildung, und alle anderen Berufsgruppen, die jeweils mit der entsprechenden Zielgruppe des Moduls arbeiten, also evt auch Seelsorger, Allgemeinärzte und Psychiater, Gynäkologen, Hebammen, Geburtsbegleiter, Mitarbeiter in der Jugendhilfe
Einzugsgebiet
Überregional
Weitere Informationen im Internet
Leiter
Karl Heinz Brisch
E-Mail: karl-heinz.brisch@pmu.ac.at
Telefon: 0043 662 242080590 Fax: 0043 662 2420 80009
Sekretariat
Mag. Marina Pollhammer
E-Mail: marina.pollhammer@pmu.ac.at
Telefon: 0043 662 2420 80591 Fax: 0043 662 2420 80009
Referenten
Brisch - Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin
Interessenskonflikte

-

Anmeldung
Anmeldung erforderlich!

Email: elc-institut@pmu.ac.at

Das angehängte Anmeldeformular senden Sie bitte entweder eingescannt per E-Mail an elc-institut@pmu.ac.at oder per Post an Institut für Early Life Care, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Strubergasse 21, 5020 Salzburg, Austria oder per FAX an +43 662 2420-80009.

  

Termine
- 2.12.2019 13:00 - 3.12.2019 15:00
Kosten
-  EUR 400
Community
Ihren XING-Kontakten zeigen Xing

<< zurück zu den Suchergebnissen